Magazin

Wie <klein> kann ein Schlafzimmer sein?

Der Trend zum Leben in Mikrohäusern bahnt sich in Deutschland und Österreich seit einigen Jahren seinen Weg. Spricht man mit den BewohnerInnen dieser Häuser über Raumgrößen und die Anforderungen, was „Raum“ erfüllen muss, merkt man schnell: Das Wort „Größenwahn“ haben die „Mikrohäuser“ nicht im Repertoire. Vielmehr stellt man fest, dass es räumlich offensichtlich nicht viel braucht um gemütlich und trendy zu Wohnen.

Wir haben die Mikrohaus Expertin Simone Kamleitner, welche selbst seit vier Jahren in einem 30m² Mikrohaus lebt und die kleinen ökologischen Holzhäuser aus Überzeugung auch auf den Markt gebracht hat, gebeten uns durch das Schlüsselloch ihres Schlafzimmers blicken zu lassen.

Doch da fängt es schon an. Wo keine Türe da auch kein Schlüsselloch. Simones Schlafzimmer ist ein minikleiner Raum, der gerade mal so groß ist wie ihr 160×200cm großes Bett plus etwas Beinfreiheit am Ende des Bettes, die sie geschickt für eine kleine Garderobe nutzt. Es wirkt fast wie eine Koje, ist aber immer noch ein Raum - optisch von der Garderobe durch einen Vorhang getrennt, der auch von neugierigen Blicken wie unseren schützt.

curved line
curved line

Simone verrät uns, dass sie tagsüber eine Art Tagesdecke und im Winter Felle über das Bett wirft und hier sogar lieber eine kurze Pause einlegt als auf ihrer Couch. Verständlich, der Raum wirkt sehr harmonisch, warm, kuschelig und lädt definitiv zum entspannten Rückzug ein. Was Simone als Raumdesignerin auch seit Jahren festgestellt hat:

Es gibt viele Menschen, die gerne in Ecken sitzen oder das Bett ins Eck stellen und sich so wohler fühlen als mitten im Raum.

Die Erklärung dazu ist einfach: Man hat so eine Art Rückendeckung und fühlt sich sicherer und geschützter und somit wohler. Simone nennt auch das Beispiel der riesigen Community von Camping Fans. Es macht den Menschen richtig viel Spaß, sich auf dem kleinen Raum zu bewegen und alles so nah bei sich zu haben. Durchaus ein Leben, das man in etwas größerer Form das ganze Jahr über führen kann. Simone macht das auf ihren 30m2 jedenfalls so und würde so schnell nicht mehr tauschen. Ihre Häuser jedoch bietet sie von 30 bis 90m2 an.


Infos zu den Mikrohäusern:

ME & ME
Konzept & Design
Simone Kamleitner
A-5205 Schleedorf
T+43 664 4533553
www.meandme.at